Weihnachtstipps für Onlinehändler

weihnachtstipps für onlinehändler

Es ist wieder ein Jahr vorbei und der Herbst ist bei uns angekommen. Nun dürfen Sie bloß nicht den richtigen Zeitpunkt verpassen, sich auf die nächsten Monate und die bevorstehende Weihnachtszeit vorzubereiten. Dafür haben wir für Sie 5 Tipps des E-Commerce in der Weihnachtszeit. 

 

Erfassen Sie den richtigen Zeitpunkt

Für viele Kunden beginnt die Weihnachtszeit nicht erst im Dezember, wenn alles so schön dekoriert ist und man sein erstes Türchen öffnet. Nein es beginnt für 50% der Schenkenden schon im November. Es wird versucht so früh wie möglich das beste Geschenk zum besten Angebot zu bekommen.  Das bedeutet nun für Sie: Ihr E-Commerce muss schon im November Weihnachtstauglich sein. Dabei dürfen Sie nicht den Black Friday und den Cyber Monday außer acht lassen. Der Trend aus den USA ist der Grund, warum manche Kunden mit Ihren Weihnachtseinkäufen bis zu diesen Tagen warten. 

 

Passen Sie Ihr E-Commerce der Weihnachtszeit an

In der Weihnachtszeit ist es das Funkeln der Geschäfte und die Atmosphäre der Weihnachtsmärkte, die uns in Weihnachtsstimmung bringen. Genau diese Atmosphäre und dieses Funkeln sollten Sie in Ihren Online- Shop bringen. Ob es eine kleine Weihnachtsmütze auf dem Firmenlogo oder Weihnachtliche Banner im Online- Shop ist, bringen Sie Weihnachten Ihren Kunden nahe und erleben Sie, wie kleinste Veränderungen das Shopping-Erlebnis verbessern.

Aber achten Sie darauf, dass Sie Ihren Online- Shop nicht nur optisch, sondern auch inhaltlich dem Thema anpassen. Beispielsweise könnten Sie die Produkte, die am besten für ein Weihnachtsgeschenk geeignet wären, auf Ihrer Startseite promoten.

Bei der ganzen weihnachtlichen Stimmung dürfen Sie zudem aber auch nicht die Kunden vergessen, die nicht so große Weihnachtsfans sind. Für gerade diese Kunden können Sie eine “Grinch”-Zone errichten, wo das Thema Weihnachten nicht so präsent ist.

 

Unterschätzen Sie die Weihnachtszeit nicht

Gerade in der Weihnachtszeit sollten Sie darauf achten, dass Ihr Online-Shop mit der technischen Infrastruktur für die erhöhte Besucherzahl belastbar ist und Sie auch ihren Online-Shop mobil optimiert haben. 

Denn viele Kunden erledigen das Online-Shopping über Mobile Endgeräte. Ist die Webseite nicht mobil optimiert, ist die Absprungrate deutlich höher.

Neben der mobilen Optimierung sollten Sie auch ein Auge auf die Ladegeschwindigkeit des Online Shops haben. Braucht Ihr Online Shop länger als 3 Sekunden zum Laden, springt schon ein drittel der Kunden wieder ab. Was zur Folge hat, dass die Kunden zu einem Konkurrenzunternehmen wechseln.

Natürlich ist nicht nur der Andrang auf dem Online Shop zu beachten, sondern auch die damit verbundenen Bestellungen. Um den Bestellungen trotzdem nachzukommen und die bestellten Artikel auch vorrätig zu haben, ist es Ratsam den Lagerbestand aufzufüllen und die Versandlogistik durch z.B. Aushilfsarbeiter zu optimieren, damit jeder Kunde seine Bestellung noch rechtzeitig erhält. Zudem sollten Sie darauf achten das Sie genügend Verpackungsmaterial bereit haben.

 

Passen Sie Ihre Aktionen der Weihnachtszeit an

Mit passenden Aktionen, wie zum Beispiel einer Rabattaktion oder einer Gutscheinaktion, können Sie Kunden auf sich aufmerksam machen. Zudem können Sie auch ein Produktbundle als mögliches Weihnachtsgeschenk erstellen, und somit ein nicht so beliebtes Produkt mit einem beliebten Produkt bewerben und verkaufen.

Sie können auch mit einem Gratis Lieferversand oder Rücklieferversand werben. Dabei sollten Sie darauf achten, dass immer mehr Kunden Online-Shops präferieren, die ein Sendungsverfolgungssystem benutzen. 

 

Nach Weihnachten ist vor Weihnachten

Haben Sie während der Weihnachtsphase immer die Nach-Weihnachtsphase im Auge, denn auch dort können Sie noch gute Geschäfte abwickeln. Indem Sie während der Weihnachtsphase Gutscheincodes oder andere Rabatte mit in das Paket des Kunden legen, können Sie den Kunden langfristig an sich binden. 

Weitere Beiträge

Google Produkt Experten Summit 2022

Google Experten Summit 2022

Dieses Jahr fand vom 21. – 23.09. wieder das Google Experten Summit, nach Corona das erste Mal wieder live in Dublin statt. Das Summit wurde wieder von einer Vielzahl von Experten besucht, die Googles Einladung gefolgt waren. Wir waren mit einer Handvoll von Google verlesenen Onlinemarketing Experten, speziell im Zusammenhang mit Google Ads, ebenfalls vertreten.

Häufige Fehler im Onlinemarketing

Woher wissen Sie, ob Sie im Onlinemarketing alles richtig machen und woran erkennen Sie Fehler? In diesem Beitrag erläutern wir in ausgewählten Punkten, in welchen Bereichen die meisten Fehler passieren und worauf man hierbei achten muss.

Kontaktieren Sie uns!

Impressum

von Elbstein
Tesdorpfstraße 12
20148 Hamburg
Tel.: 040 2780 763 – 0
Fax: 040 2780 763 – 2
vertrieb@von-elbstein.de

Geschäftsführer: S. Neise, N. Thode, A. Pfeil
Amtsgericht Hamburg

Finanzamt-Hamburg St-Nr. 42/617/02687

Ust-IDNr. DE 329 314 539

Bildquellen:
Jasmin Bauomy (Flickr)
Eric Wüstenhagen (Flickr)
Carsten Frenzl (Flickr)

Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung

Kontakt

© 2014-2020 von Elbstein – Hamburg